Menu
A+ A A-

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web107/html/spirituelle_architektur/templates/gk_startup/lib/framework/helper.layout.php on line 113

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web107/html/spirituelle_architektur/libraries/cms/application/site.php on line 272

Die Suche nach dem Handwerker

Zur Zeit werden Handwerker zumeist durch eine Ausschreibung gefunden. Der Architekt schreibt die zu erbringenden Leistungen genau aus und Handwerker hinterlegen die textliche Beschreibung mit Preisen.
Sehr häufig bekommt der preiswerteste Handwerker den Auftrag. Leistungen im Rahmen von spiritueller Architektur sind in der Zukunft anders zu bewerten. Es ist wichtig, Handwerker zu finden, die über die neuen Anforderungen, die das spirituelle Bauen an sie richtet, informiert sind.

In dem Artikel „Entscheidung Baumaterial - mit weitreichenden Wirkungen „ wird anhand von Holz dargelegt, dass bei der Verarbeitung letztlich auch die Gestimmtheit des Handwerkers eine Auswirkung auf das Holz ( sein Wasserabteil) und seinen Geist, seine Ausstrahlung hat. In der Homöopathie wird die Verdünnung in Potenzen angegeben. Je höher die Verdünnung, umso weniger ist von der Ausgangssubstanz noch nachweisbar, aber umso größer ist die Tiefenwirkung auf den psychischen Bereich. Vielleicht kann man das Übertragen auf den Raum und den Handwerker, der in dem Raum arbeitet. Seine Gedanken wirken homöopatisch.














 






















Die individuelle Wirkung des Handwerkers ist kaum nachweisbar, aber sie wirkt, wie wir alle wissen, teilweise durch Jahrhunderte.









Der italienische Stararchitekt Mario Botta wohnt in einem Altbau. Die Energie in einem Altbau ist eine andere als in einem Neubau. Neben dem Einfluss der Handwerker liegt das natürlich an vielen verschiedenen Faktoren, die ihre Abdrücke aus der vergangenen Zeit hinterlassen haben: z.B. wurden Hölzer für Geschosswohnungsdecken gemäß der Tradition als Mondholz geschlagen und sorgfältig abgelagert. Der Handwerker war stolz auf sein Können, er wurde geehrt und um Rat gefragt. Seine Einschätzung hatte Gewicht.












Diese Beschreibungen vom Handwerker für die spirituelle Architektur muten reaktionär an. Sind sie wohl auch. Die größten Probleme unserer Gesellschaft scheinen durch fehlenden Respekt für den Anderen hervorgerufen zu sein. Weil jede Einseitigkeit auch wiederum das Gegenteil entstehen läßt, freue ich mich über die neue Wertschätzung für Handwerker, die sich bemühen, Bauleistung zu erbringen, die in ihrem Ergebnis heilend und nicht störend wirkt.














Die Bezahlung eines solchen Handwerkers hängt nicht mehr allein davon ab, dass er seinen Betrieb am ökonomischsten führt, sondern von seiner Fähigkeit, sein Handwerk mit Liebe auszuführen. Zugunsten des Erfolges im neuen alten Bauen.













Auf „spirituelle Architektur.de“ bieten wir Workshops an, die speziell Handwerkern einen Einblick in das Thema bieten. In Einzelarbeit wird das eigene Gewerk und die ihm zugrunde liegenden Möglichkeiten erarbeitet.