Menu
A+ A A-

Deprecated: Non-static method JApplicationSite::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web107/html/spirituelle_architektur/templates/gk_startup/lib/framework/helper.layout.php on line 113

Deprecated: Non-static method JApplicationCms::getMenu() should not be called statically, assuming $this from incompatible context in /var/www/web107/html/spirituelle_architektur/libraries/cms/application/site.php on line 272

Wie weit strahlt die Energie einer Form

Die Arbeitsgruppe Radiästhesie und Geomantie in Berlin- Hessenwinkel hatte den Radiästheten und Geomanten Dieter Mateske aus Nienburg als Dozent geladen. In seinem Workshop sollten Methoden zur Reaktionsabstandsmessung an Menschen und Gegenständen erarbeitet werden. Bei dem zu messenden Objekt handelte es sich um die Hagalrune, hier aus sechs Holzstäben, beidseitig auf die Mitte von einer Glasscheibe montiert. Die Leisten sind als regelmäßiger Stern angebracht.

 Wahrnehmen der Kraft einer Form

Die Energie der Form konnte von den Teilnehmern im ersten Kontakt erfühlt werden, danach wurden die Reaktionsabstände mit Hilfe von Rute und Pendel überprüft. Die Kraft der Rune reichte messbar in einen Bereich von ca. sechs Metern. Es war eigentümlich, dass der Übergang aus dem direkten Strahlungsfeld der Rune fühlbar mit einer gesteigerten Intensität einherging.

Steigerung Formkraft

In Forschungsreihen prüfte der Dozent im Vorfeld, wie die Strahlungsintensität der Form gesteigert werden kann, damit auch Radästhesie Anfänger ein Erfolgserlebnis mit Rute oder Pendel nach Hause nehmen können. Die höchste Intensität strahlt die Form, wenn die Holzleisten so ausgerichtet sind, dass die positiven Seiten des Holzes, (der ehemalige Bereich der Krone) sich in der Mitte der Form treffen.

Wurzel oder Krone

Der ehemaligen Berufschullehrer für das Tischlerhandwerk demonstrierte ein einfaches Verfahren mit einer alten Stabbatterie, dass der Pendelausschlag sich verändert, je nachdem welche Hirnholzseite einer Holzleiste er einem Pol der Batterie entgegen hält. Schwenkt das Pendel in der Achse zwischen Batterie und Hirnholz, so stimmt der Pol der Batterie mit dem des Holzes nicht überein. Gleiche Polaritäten stoßen sich ab, das Pendel schwingt rechtwinklig zur Achse.

Anregungen für das Bauen mit Holz

Beim Bau von Betten und Zäunen ist die Ausrichtung der Holzlatten vorher zu prüfen, um eine geschützten Raum herzustellen, so der Ratschlag des Gastes aus Nienburg. Es bleibt zu hoffen, dass dieses Wissen auch die junge Generation von Tischlern in Niedersachsen erreicht hat.

 

Lesen Sie auch:

Rem Koolhaas zu spektakulären Formen

Aufgehoben im Walfischbauch

Form follows...

Informationen im Raum

Hexagonpulsator